GLÜCKLICH trotz Konsumverzicht?!

Wahnsinn wie schnell die Zeit verfliegt! Haben doch (gefühlt) erst gestern Weihnachten und Silvester gefeiert. Mein Kalender zeigt den – 2. Februar – SCHON!!!

Deshalb habe ich heute nochmal Revue passieren lassen. Wie habe ich meinen ersten Monat, in diesem Jahr 2018verlebt.

Was habe ich erlebt?!

Was getan?

Wie meine Zeit verbracht!?

Bin ich meinen Vorsätzen, mir selber, treu geblieben?

 

Erschrocken musste ich feststellen das ich nicht jeden Tag gelebt habe als wäre es mein Letzter! Denn genau das möchte ich!!! Ich möchte jeden Tag bewusst erleben. Möchte MEGA viele Erinnerungen und Eindrücke sammeln. Möchte wachsen, mich weiter entwickeln, Grenzen überschreiten, möchte FLIEGEN!!!

Ich merkte gar nicht das ich mir selber auf die Füße trete und aus Frust und Langeweile nur am shoppen bin. Ganz egal ob für mich, meine Kinder, meinen Mann, meine Mutter, meine Schwester, meine Nichte……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..endlose Liste.

Weihnachten war doch schon, EGAL!!!

 

Gestern war meine kleine Schwester hier. Voller Stolz zeigte ich ihr meine neueste Ausbeute.

Sie so : “Schon wiiiiieeeeeder”?                                                                                                                                                                                                                                                                        Ich : “Ja, war super günstig”!                                                                                                                                                                                                                                                                              Sie : “Uuuuuuunnnndddd??? Wolltest du nicht dieses Jahr Geld für deine Küche ansparen?

Natürlich hat es mir nicht gepasst und DAS wollte ich bestimmt nicht von meiner kleiner Schwester hören! Aber ich bin einsichtig, sehr spät, aber einsichtig!

 

DANKE Schwesterherz!!! Du hast mir auf deine einfache Art und Weise die Augen geöffnet!                                                                                                                                                  Ich begriff, das ich das aus Langeweile, aus Frust oder schlechte Laune mache oder um Anderen etwas zu beweisen, um geliebt/anerkannt zu werden.

 

Was für ein BULLSHIT!!!

Brauche ich das wirklich? NEIN!!!

Und was nun?

 

Schritt 1 : Konsumverzicht 

Habe heute spontan beschlossen, dieses Jahr, bewusst auf neue Klamotten, Schuhe und Taschen zu verzichten. Ich habe ja mehr als genug und meine Familie auch! Es gibt Geschenke nur noch zum Geburtstag und nicht einfach nur so! Ich werde mein Geld und meine Zeit ganz bewusst ausgeben/leben!!!

Mein Mann glaubt es mir nicht 😂

Ich werde es ihm mir selber beweisen!

 

Schritt 2 : Meine Kleiderschrank ausmisten 

Meine Schwester darf wiederkommen 😉😙  mich beraten und mir helfen meinen Schrank auszumisten. Er PLATZT aus alle Nähten und die Hälfte davon wird eh nicht getragen. Wer kennt es nicht?

 


– ICH BRAUCHE FRISCHE LUFT – Wie passend!!!

https://www.youtube.com/watch?v=J3GN6JXjV3g


 

Schritt 3: Kinderzimmer ausmisten

So, Schritt 1 ist beschlossene Sache.

Schritt 2 wird an einem Tag erledigt, (okay, okay an 2 Tagen.)

Aber Schritt 3 wird WOCHEN in Anspruch nehmen.

 

Ich werde berichten!

xo, Xenia

 

 

3 Kommentare bei „GLÜCKLICH trotz Konsumverzicht?!“

  1. Witzig. Wir machen diesen Monat mit meinem Mann auch: “Living well, spending zero” Wir werden nicht auswärts essen, nur Gemüse und Früchte kaufen. Der Rest wird aus der Abstellkammer oder dem Gefrierschrank verbraucht. Und Klamotten oder sonstiges wird auch nicht gekauft.
    Haben es schon ein paar mal gemacht. Diesmal dokumentiere ich es aber.
    Viel Erfolg dir dabei.

  2. Dafür sind Schwestern da. Hab ich gern gemacht, Schwesterherz

    1. Danke! Liebe Dich!

Schreibe einen Kommentar